The Handcuff-King

Kahlekuningas

2002

Drama

Winter Mitte der 1970er-Jahre in Tornio, an der nördlichen Grenze zwischen Finnland und Schweden. Der 12-jährige Esko klettert auf das Geländer einer Eisenbahnbrücke. Er wird den schwierigsten Trick des Entfesselungskünstlers Harry Houdini wiederholen und mit gefesselten Händen von der Brücke ins Wasser springen. Für alle, die ihn beobachten, sieht es aus wie ein Selbstmordversuch. Erinnerungen an den vergangenen Sommer: Für einen von Esko geplanten Streich werden seine Freunde erwischt und bestraft. Esko streitet alles ab, seine Freunde boykottieren ihn daraufhin. Auch zuhause ist es nicht einfach: Sein Vater wird krank und muss zu arbeiten aufhören. Er beginnt zu trinken und Eskos Mutter droht, die Familie zu verlassen. Eskos älteren Bruder kümmert das nicht: er will Rockstar werden. Esko freundet sich mit Pate an, der auf der schwedischen Seite der Grenze lebt. Pate ist glatzköpfig. Esko weiß aber nichts davon, dass Leukämie der Grund für die Glatze ist. Die Eisenbahnbrücke führt Esko zu Pate hinüber und in ihre gemeinsame Fantasiewelt. Esko aber lernt, dass niemand vor der Wirklichkeit davonlaufen kann.

Länge: 90 Min.

  • Schauspieler:Miikka Enbuske, Emil Lundberg, Lina Hofverberg, Heikki Hela, Maija Junno

  • Regie:Arto Koskinen

  • Kamera:Hans Welin

  • Autor:Arto Koskinen

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.