The Last Stop

Konetschnaja ostanowka

Kasachstan, 1983

Independent

Ein junger Mann kehrt nach seinem Militärdienst in sein kasachisches Heimatdorf zurück, und findet dort Verfall, Korruption und Passivität vor.

Ein junger Man kehrt nach dem Militärdienst nach Acksuat, dem Dorf der Kindheit zurück. Das vertraute Alte mit neuen Augen sehen. Erst Ernüchterung. Dann Grauen. Die Braut hat einen anderen geheiratet, die Freunde von früher sind verloren in Suff, Trägheit, Verfall. Klima des Erstickens und lähmende Öde. Morose Häuser, verrottete Existenzen. Eine Frau wird zum Schweigen während der Arbeit gezwungen. Ein Betrunkener feuert vom Hausdach auf die Polizei. Die Episoden scheinen kaum verbunden und von einem dem Surrealismus verschwisterten Zufall diktiert. Am Ende verlässt der jugendliche Held für immer den Ort seiner Kindheit, dessen Bewohner die Agonie des totalitären Regimes verkrüppelt, passiv und krank gemacht hat.

Österreichisches Filmmuseum

  • Schauspieler:Sabit Kurmanobekov, Murat Achmetov, Nagimbek Samjev, Bachytchan Alpeisov

  • Regie:Serik Aprimov

  • Kamera:Murat Nugmanov

  • Autor:Serik Aprimov

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.