The Stranger (1991)

 F/Indien 1991

Agantuk

Independent 
film.at poster

Ein verschollen geglaubter Onkel taucht nach 35 Jahren bei seiner Nichte in Kalkutta auf und löst bei deren Gatten Misstrauen aus, kann jedoch durch seinen Charme und durch seine Erzahlungen den elfjahrigen Sohn und dessen Mutter fur sich gewinnen.

Mitra Manmohen, ein etwas geheimnisvoller Globetrotter taucht nach 35 Jahren bei seiner in Kalkutta in beengten Mittelstandsmilieu lebenden Nichte auf. Deren Gatte misstraut dem schon langst verschollen und tot Geglaubten, er wähnt in ihm einen Hochstabler und Erbschleicher, dem er Fallen stellt, um ihn zu enttarnen.
Der elfjahrige Sohn und dessen Mutter hingegen sind vom Charme, der Höflichkeit und dem Witz des Fremden angetan, der die Welt bereist hat und voll Kenntisse anderer Kulturen ist. Als Manmohen wieder verschwindet, hinterlässt er ein schmales Kuvert, darin einen Scheck über sein gesamtes Vermogen.
Satyajit Ray inszeniert sich in seinem letzten Film noch einmal selbst: Mitra Manmohen weist in seinem Sinn fur Witze, seinem Spiel mit Worten und Ideen, seiner Skepsis gegenuber den Segnungen der Zivilisation und seinem spontanen Bezug zu Kindern deutliche Parallelen zu seinem Schöpfer auf; gleichzeitig jedoch bleibt alles ein wenig offen und unergrundlich. Eine tolerante Satire, eine ironische Komodie voll mit Verweisen auf den Kosmos und das Werk Satyajit Rays.

Details

Mamata Shankar, Utpal Dutt
Satyajit Ray
Satyajit Ray

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken