The Time of Yellow Grass

 Tadschikistan 1991

Mawsimi alafchaj sard (Vremya Zheltoy Tzavi)

Independent 
film.at poster

Die Bewohner eines entlegenen tadschikischen Bergdorfes finden die Leiche eines Mannes. Als sie ihn beerdigen wollen, entdekcken sie, dass er kein Moslem war.

Die Bewohner eines entlegenen Bergdofes wollen von Sorgen und Problemen nichts mehr wissen. Aber jemand, möglicherweise Gott, hat ihnen eine letzte Prüfung auf ihrem Weg zum Heil geschickt: In den Bergen finden Hirten die Leiche eines jungen mannes, den niemand kennt. dieser außergewöhnliche Zwischenfall und die unterschiedlichen Haltungen der Dorfbewohner dazu enthüllen ihren Charakter, die Lebensart und die Tradition dieser Menschen. Die Männer beschließen, die Leiche über Nacht in der alten Moschee zu lassen. An der Tatsache, dass wilde Vögel darin nisten, kann man erkennen, dass die Moschee vernachlässigt ist, und dass die Dörfler sie selten besuchen. Dann finden sie heraus, dass der Tote kein Moslem war. So ist es ihnen unmöglich, ihn gemäß der islamischen Tradition zu bestatten.

Details

Roland Makarov, Badadjan Hassanov, Cheraly Abdulkaysov.
Mayaram Yussupova
Okil Hamidov
Alexej Katunin

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken