The Way of Lost Souls (aka. The Woman He Scorned)

 GB 1929
Drama 93 min.
7.30
film.at poster

Ein Leuchtturmwärter heiratet eine Hafenprostituierte, um sie in ein bürgerliches Leben zu holen. Diese kann den Makel ihrer Herkunft jedoch nicht überwinden.

Ausgefallene Winkel, verkantete Kamera, atem­beraubende Außenaufnahmen eines Fischerdorfs: Adolf Schlasy, vergessener Virtuose der Kinematografie, transponiert den sogenannten "deutschen Kamerastil" ins britische Kino, dem derlei expressive Ästhetik völlig fremd erschien. "Jede Szene, die er derart behandelt", meinte das Fachjournal Bioscope, "sieht aus, als wäre sie durch einen Alkoholschleier betrachtet worden." Schlasy wurde 1933 aus Nazideutschland vertrieben, arbeitete fortan im österreichischen, französischen, spanischen, niederländischen Exil. Das faszinierende Kriminalmelodram The Woman He Scorned, in den Hauptrollen mit Darsteller/innen vom Kontinent (Pola Negri, Hans Rehmann) besetzt, darf als sein Vermächtnis gelten. Und: "Czinner hat den Mut, seine Zuschauer denken zu lassen", wie der Film-Kurier treffend urteilte. (C.C.) (filmmuseum)

Details

Pola Negri, Warwick Ward, Hans Rehmann, Cameron Carr, Margaret Rawlings, u.a.
Paul Czinner
Adolf Schlasy
Charles E. Whittaker nach einer Erzählung von Paul Czinner

Kritiken

Kinoprogramm

Film bewerten

0

User Kritiken