This is my Moon

 Sri Lanka 2000

Me mage sandai

Independent 
film.at poster

In Sri Lankas nördlicher Bürgerkriegszone tobt die Schlacht zwischen den Regierungstruppen und den tamilischen Rebellen. Ein singhalesischer Soldat sitzt allein in einem Bunker. Eine völlig verängstigte tamilische Frau fällt ihm in die Hände, und sie muss ihm zu Willen sein, um ihr Leben zu retten. Zwei Tage später legt er sein Gewehr nieder und verlässt die Armee, um in sein Heimatdorf zurückzukehren. Die Frau folgt ihm wortlos. Der Soldat muss feststellen, dass er keineswegs willkommen ist. In einer Gegend, in der die Ärmsten der Armen leben, sind ein Soldat in der Armee und dessen Sold die Garantie für das Überleben. Würde er im Kampf fallen, würde die Familie immerhin noch eine Entschädigung erhalten. Als Deserteur ist er ebenso wertlos für seine Verwandten wie für die Frau, die er heiraten wollte. Die Anwesenheit der tamilischen Frau macht die Sache nicht einfacher. Eifersucht, Betrug, Hass, Gier und Lüsternheit treten offen zu Tage.This Is My Moon führt das singhalesische Kino ins neue Jahrtausend. Es ist ein kühner Film, der die Ehrlichkeit und den Mut aufbringt, ein kontroverses Thema unerschrocken anzupacken, mit einer kühlen, klinischen Objektivität, die aber doch getragen ist von einem tiefen Humanismus. This Is My Moon ist ein zugleich grausamer und schöner Film. Asoka Handagama behandelt das heikle Thema mit einer Reife, die unter den Filmemachern dieses Landes selten ist, und er hat sich aus dem Korsett des klassischen singhalesischen Kinos befreit, ohne seine Klarheit und Integrität einzubüßen. Es ist ein Film, der auch international die größtmögliche Aufmerksamkeit verdient. (Tissa Abeysekara)

Details

Saumiya Liyanage (Soldat), Dilhani Ekanayake (Frau), W Jayasiri (Buddhistischer Mönch), Somalatha Subasinghe (Mutter), Hemasiri Liyanage (Vater)
Asoka Handagama
Rohanna Weerasinghe
Channa Deshapriya
Asoka Handagama
Be-Positive Media Group

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken