Three Brothers

 Kasachstan/J 2000

Tri bratja

Independent 80 min.
7.00
film.at poster

Drei Brüder leben in einem kleinen
Dorf in Kasachstan, nahe einer Bahnstation und einer Militärbasis.
Am liebsten unterhalten sie und ihre Freunde sich mit Klein, einem
seltsamen alten Mann, der in der Bahnstation arbeitet, von der aus
Nachschub an die Armee geliefert wird. Die älteren Jungen stehen
am Beginn ihrer Pubertät, und so ist es nicht verwunderlich,
dass ihr Hauptinteresse dem Sex gilt. Von Klein haben sie erfahren,
dass es im Bereich des Militärlagers ein Haus an einem See geben
soll, wo ein paar schöne Frauen die Sehnsüchte der Soldaten
stillen. Zu dem See zu gelangen, wird zum erklärten Ziel für
die Jungen. Sie wenden verschiedene Strategien an, um das Geld für
die Prostituierten aufzutreiben, und vor allem versuchen sie, von
Klein die genaue Lage des Sees zu erfahren, die der alte Mann jedoch
nicht preisgibt. In seiner Abwesenheit kapern sie schließlich
eine alte Lokomotive und machen sich auf den Weg.
Was wie ein «harmloser» Kinderfilm beginnt, erweist sich
letztlich als moralische Fabel über die militarisierte Welt,
in der wir leben. Es ist besonders wichtig, darauf hinzuweisen, wie
wunderbar die Kinder in dem Film spielen, besonders die kleineren,
deren Gesichter noch lange im Gedächtnis bleiben, nachdem man
den Film gesehen hat. Sicherlich ist dies das Hauptverdienst des Regisseurs
Serik Aprimov, der nur mit Laien arbeitet und ausschließlich
Improvisation als Basis seines Filmemachens verwendet. (Hugo Salas)

Details

Kasim Schakibajev,Shakir Viliamov,Bolat Mazagulov,Bakhtjar Kuatbajev,Jura Dankov,Baurpian Seitbajev,Aibar Temenov,Dastan Bajbatirov,Rimma Kabadilewa
Serik Aprimov

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken