Tian zhu ding

 China/Japan 2013
Drama 133 min.
7.10
film.at poster

Auf den Verlust ihrer Würde reagieren sie mit Gewalt. Die Protagonisten von TIAN ZHU DING, der beim diesjährigen Festival in Cannes den Drehbuch-Preis gewann, sind arme Schlucker, die, ihren Bemühungen zum Trotz, im turbokapitalistisch umgewälzten China unter die Räder geraten. Jia bezieht sich auf vier «Vorfälle», die in den Provinzen Shanxi, Chongqing, Hubei und Guangdong für Aufsehen sorgten und gliedert sie ein ? mittels der für ihn charakteristischen Verknüpfung aus Profi- und Laienspiel, Dokumentarischem und Fiktivem ? in die große Martial-Arts-Erzählung vom Widerstand des Einzelnen gegen die Willkür der Herrschenden.

(Text: Viennale 2013)

Details

Zhao Tao, Jiang Wu, Wang Baoqiang, Luo Lanshan, Zhang Jiayi, Li Meng
Jia Zhangke
Zhang Yang
Yu Likwai
Jia Zhangke
MK2

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken