Nicht so moderne Zeiten

ARG, Chile, 2011

Tragikomödie

Ein einsielderischer Goucho wird durch die Ankunft eines chilenischen Wanderverkäufers und dem Geschenk einer Fernsehers aus seiner Lethargie gerissen.

Min.95

Ramiro Payaguala lebt abgeschnitten von der Welt in einer kleinen Hütte in den Anden. Mitten in der urwüchsigen Natur Patagoniens führt er ein einfaches Dasein, das vor allem aus Arbeit und einer gelegentlichen musikalischen Darbietung für Touristen besteht. Als Payaguala eines Tages ein Paket vom Ministerium für soziale Entwicklung erhält, ignoriert er es. Erst als sein einziger Freund Felipe, ein fahrender Händler, zu ihm kommt, entdecken sie darin einen Fernsehapparat, den Felipe sofort installiert. Die Gleichgültigkeit des Mannes, der in nicht so modernen Zeiten lebt, ändert sich schlagartig, als er die ersten Bilder über den Bildschirm flackern sieht: Charlie Chaplins MODERNE ZEITEN verändern sein Leben.

IMDb: 7

  • Schauspieler:Ricardo Fernandez, Alexia Moyano, Oscar Payaguala

  • Regie:Simón Franco

  • Kamera:Mauricio Riccio

  • Autor:Laura Avila, Simón Franco

  • Musik:Luis R. Diaz Muñiz

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.