Tomorrow the World

 USA 1944
film.at poster

Ein deutscher Hitlerjunge kommt nach Ausbruch des Zweiten Weltkriegs in die USA, um bei Verwandten zu leben. Er ist entschlossen, den völkischen Kampf weiterzuführen, doch der "American Way of Life" macht aus ihm einen guten amerikanischen Staatsbürger.

Emil Bruckmeier, ein 14jähriger deutscher Waise, kommt bei Ausbruch des Zweiten Weltkriegs in die USA, um bei Verwandten zu leben. Emils Vater war Widerstandskämpfer und kam im KZ ums Leben. Emil hingegen ist Hitlerjunge und voller Hass auf Juden, Schwarze und auf seinen eigenen Vater. Er ist fest entschlossen, den Kampf um Volk und Führer in seinem Gastland weiterzukämpfen.

Nach und nach ändert sich Emils Einstellung: der "American Way of Life" macht aus dem Nazi einen guten amerikanischen Staatsbürger, der Werte wie Wohlfahrt, Toleranz, Freiheit und Demokratie hochhält.

Drehbuchautor Ring Lardner Jr. wanderte drei Jahre nach Vollendung des Films wegen "unamerikanischer Umtriebe" ins Gefängnis. Zweimal erhielt er den Oscar für das beste Drehbuch: 1942 für "Woman of the Year" und 1970 für Robert Altmans M*A*S*H.

Details

Fredric March, Skip Homeier, Betty Field, Agnes Moorehead, Joan Caroll
Leslie Fenton
Henry Sharü
Leopold Atls, Ring Lardner Jr.

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken