Tracks-Kurzfilme

 A 2001
Kurzfilm 
film.at poster

In »Tracks« werden Spuren verfolgt, Wege eingeschlagen oder beobachtet, die scheinbar dem Zufall unterworfen sind.

Es entstehen Räume, in denen Körper durch Bewegung Linien bezeichnen, die sogleich wieder verschwinden und eher eine Kartographie des Flüchtigen herstellen. Sie sind Zeugnisse des Schweifens, eines Zusammentreffens oder Verschwindens, die eine Art "Psychogeographie" der Orte oder Städte herstellen und die dennoch immer an den Regelmäßigkeiten der Karte abgeglichen werden.

PROGRAMM
Sabine Jelinek: »Angels don´t need Health Insurance«, 15:00 min., 2001

Romana Schmalisch: »Ein Schritt vor, zwei Schritte zurück«, 10:25 min., 2002

Nina Könnemann: »Unrise«, 10:30 min., 2002 & »Pleasure Beach«, 9:00 min., 2001

Roland Rust und Volker Eichelmann: »After All«, 20:00 min., 2002

Laura Waddington: »The Lost Days«, 47:00 min., 1999

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken