Tränen der Sextner Dolomiten

 I 2014
Drama, Kriegsfilm / Antikriegsfilm, Geschichtsfilm 
4.90
film.at poster

Ein Weltkriegsdrama von der Dolomitenfront 1915.

Wie sein Widersacher Peter, wird Franz als Standschütze 1915 zum Militärdienst an die Dolomitenfront eingezogen. Franz stammt aus einer italienisch-deutschen Ehe und hat es deswegen ohnehin schwer, sich gegen die Vorurteile und den Fremdenhass im Dorf zu wehren. Seitdem der Krieg mit den Italienern droht, ist es besonders hart geworden. Peter schürt die Stimmung gegen Franz und dessen Familie.

Peter ist befreundet mit Anna. Für ihn ist es klar - er liebt sie. Anna ist sich nicht sicher. Sie ist die Tochter des Arztes und bald Krankenschwester - im Lazarett. Und sie wirft nun ausgerechnet ein Auge auf Franz. Peter hat Franz noch nie gemocht. Nun sind die beiden Konkurrenten, werden zu verbitterten Feinden und finden sich prompt in derselben Einheit wieder.

Sie müssen zusammen stehen und reifen im Krieg zu Kameraden in Fels und Eis. Beide lernen ihre Grenzen kennen, zu überschreiten und freunden sich sogar an. Diese Freundschaft hilft ihnen, im dramatischen, entbehrungsreichen Kampf gegen den Feind, gegen grausame Vorgesetzte, gegen den größten Gegner - die unbarmherzige, extreme Natur des Hochgebirges - aber auch gegen die eigenen Schwächen zu bestehen.

Doch nur einer der beiden Freunde kehrt von der schweren Prüfung an der Front in der Roten Wand zurück...

Details

Thomas Prenn, Florian Sumerauer, Jasmin Barbara Mairhofer, Gedeon Burkhard, Christiane Filangier u.a.
Hubert Schönegger

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken