Tranny Fag

BR, 2018

Dokumentation

Min.75

„Ich werde der Widerspruch zu den Begriffen sein, die du kreiert hast!“, sagt Linn da Quebrada und lächelt dabei selbstbewusst, fast neckisch, in die Kamera. Als schwarze Transfrau aus den Favelas von São Paulo nützt sie Musik und Sprache, um gegen Brasiliens heteronormative Genderkonstrukte und dem vorherrschenden Machismo anzukämpfen. So verschafft uns Linn da Quebrada einen Einblick in ihre Vorstellung von Identität und Gender: nicht bestimmt durch Genitalien, losgelöst von fixen Kategorien, in ständiger Fluktuation. (LH)

  • Regie:Claudia Priscilla, Kiko Goifman

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.