Urga

UdSSR, F, 1991

Independent

Nach einer Autopanne findet ein russische Straßenarbeiter Unterschlupf bei einer Schafzüchterfamilie.

Min.118

Nach einer Autopanne in der Steppenlandschaft der inneren Mongolei findet der russische Straßenarbeiter Sergej Unterschlupf bei einer Schafzüchterfamilie. Auch ohne ihre Sprache zu verstehen, entwickelt er eine tiefe Freundschaft zu seinen Gastgebern, deren familiärer Frieden durch die Geburtenquote der chinesischen Bürokratie auf die Probe gestellt wird. So muss Gombo widerwillig in die Stadt, um Präservative zu kaufen. Erleichtert kehrt er in seine gewohnte Umgebung zurück, aber er konnte den verlockenden Angeboten an Konsumgütern nicht widerstehen und bringt ein Fahrrad und ein Fernsehgerät mit, zwei in der Steppe völlig nutzlose Geräte.

URGA ist ein humorvoll inszenierter Film mit überwältigenden Landschaftsaufnahmen, der sein Plädoyer gegen kulturellen Zentralismus und Naturzerstörung unaufdringlich mit einer packenden Kinogeschichte verbindet. Für den wunderbar fotografierten poetischen Film erhielt Nikita Michalkov bei den Internationalen Filmfestspielen in Venedig den "Goldenen Löwen". (Text: Filmarchiv)

IMDb: 7.8

  • Schauspieler:Badema, Bayaertu, Wladimir Gostjuchin

  • Regie:Nikita Michalkov

  • Kamera:Vilen Kaljuta

  • Autor:Nikita Michalkov, Rustam Ibragimbekov

  • Musik:Eduard Artemjev

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.