Vaclav

CZ, 2007

Drama

Die Geschichte basiert auf einer wahren Begebenheit, die sich während der großen Amnestie von Präsident Havel in den 90er Jahren abspielte.

Min.100

Der Mittvierziger Václav lebt mit seiner verwitweten Mutter am Rande eines tschechischen Dorfes; er ist halb autistisch und gilt als 'Dorftrottel'. Mit seinem auffälligen Benehmen ist er für die Dorfgemeinschaft ein ständiges Ärgernis. Sogar Václavs Bruder František ist der Meinung, dass Václav in ein Heim sollte.

Seit ihrer Kindheit ist František neidisch auf Václav, weil dieser die ganze Aufmerksamkeit und Fürsorge der Mutter bekommt. Besonders angespannt wird das Verhältnis der beiden Brüder, als sogar Františeks Freundin Lida Gefallen an dem wilden, aber doch charmant unschuldigen Václav findet.

Die Wahrheit über den rätselhaften Tod von Václavs Vater kommt an den Tag, und Lida und Václav kommen sich immer näher; die Ereignisse im Dorf überschlagen sich. Der Hass der beiden Brüder explodiert. Václav muss die Konsequenzen für seine Taten tragen und die Dorfbewohner müssen Stellung beziehen und in den eigenen Spiegel sehen.

  • Schauspieler:Ivan Trojan, Emilia Vášáryová, Jan Budar, Sona Norisavá

  • Regie:Jiri Vejdelek

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.