Vals

 A 2014
Drama, Kriegsfilm / Antikriegsfilm, Geschichtsfilm 14.11.2014 120 min.
Vals

Ein realistischer und ungeschönter Blick auf Lebensverhältnisse in furchtbaren Zeiten von Not, Elend, Tod und wenig Glück im scheinbar abgelegensten Winkel der Alpen.

Rosa (Gerti Drassb| eine junge selbstbewusste Frau, kann sich ein Leben außerhalb von "VALS" nicht vorstellen, denn hier sieht sie ihr Glück. Naturkatastrophen, nachhaltige Veränderungen der Lebensbedingungen, Verrat und die Auswirkungen des 2. Weltkrieg stellen genau jenes Glück jedoch in Frage. Ihr Verlobter Hans (Harald Windisch) wird denunziert und muss noch am Ende des Krieges an die Front. Der Verräter Peter (Hannes Perkmann) aber bleibt. Er ist selbst in diesen Zeiten immer noch ein überzeugter Nationalsozialist, . Seine Liebe zu Rosa und die Eifersucht auf den Rivalen Hans trieben ihn dazu, Hans zu denunzieren. Aber nicht nur seine Überzeugung zum Nationalsozialismus, sondern auch sein Wunsch nach Moderne, nach einem Zugang zur Welt außerhalb des Tales, führt zu sei nem Konflikt mit Rosa und auch anderen TalbewohnerInnen. Bernadette (Josefine Bloéb), die Schwester von Rosa, teilt die Überlegungen von Peter - sie liebt ihn und sieht in vielem Rosa als Rivalin. Das Tal "VALS" hat seine ganz eigene Seele: das Salige Fräulein, welches im Gletscher die Geschehnisse des Tales sieht und auch beeinflusst.

Details

Gerti Drassl, Harald Windisch, Hannes Perkmann, Ute Heidorn u.a.
Anita Lackenberger
Gerhard Mader, Marco Zimprich
Anita Lackenberger
Thimfilm

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken