Verhör einer Frau

 PL 1982

Przesluchanie

Drama 118 min.
film.at poster

Der Film über die Folter- und Verhörmethoden des Stalinismus wurde erst 1988 zur öffentlichen Aufführung zugelassen.

Als der Zweite Weltkrieg zu Ende geht, zieht die Kabarettsängerin Antonina Dziwisz als Mitglied des Künstlerensembles der Ersten Armee in Berlin ein. Nach ihrer Rückkehr tritt sie mit einem Revuetheater in Fabriken und anderen Betrieben auf. Sie lebt sorglos in den Tag hinein, ohne zu beachten, was ringsherum vorgeht. Recht abrupt wird sie aus ihrem leichtlebigen Dasein gerissen: Nach einer der nächtlichen Feiern erwacht sie in einer Gefängniszelle. Sie wird einer endlosen Serie von brutalen Verhören unterzogen, die von Major Kapielowy, einem Offizier mit sadistischen Neigungen, und Leutnant Morawski, einem ideologischen Fanatiker, geführt werden. Sie soll gegen Freunde aussagen, denen man die Teilnahme an einer internationalen antikommunistischen Verschwörung vorwirft. Trotz aller physischen und psychischen Foltern bleibt sie hart. Doch als ihr Ehemann Kostek die Scheidung einreicht, begeht sie einen Selbstmordversuch. Am Weihnachtstag erscheint Leutnant Morawski bei ihr im Gefängnislazarett - ein Besuch, der nicht ohne Folgen bleibt ...

Details

Janusz Gajos, Krystyna Janda, Adam Ferenczy, Anna Romantowska, Olgierd Lukaszewicz u.a.
Ryszard Bugajski
Danuta Zankowska-Marucha
Jacek Petrycki
Ryszard Bugajski, Janusz Dymek

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken