Verlorene Seelen

 F 2001

Les marins perdus

film.at poster

Im Hafen von Marseille harren drei Seeleute auf einem alten, ausrangierten Frachtschiff aus. Nach Hause zurückkehren können sie nicht: Die Schatten ihrer Vergangenheit versperren ihnen den Weg.

Marseille im Sommer: Im Hafen der pulsierenden Metropole liegt verlassen die "Aldébaran": Der zwielichtige griechische Reeder des alten Frachtschiffs ist Bankrott gegangen und hat die Mannschaft mit einer kläglichen Abfindung entlassen. Nur zwei Männer bleiben an Bord zurück, der libanesische Kapitän Abdul Aziz und sein zweiter Offizier, der verschlossene Grieche Diamantis. Einander misstrauisch beäugend richten sich die beiden auf dem riesigen Kahn ein. Und auch der türkische Matrose Nedim, der kurz vor seiner Heimreise von den Prostituierten Lalla und Gaby um sein gesamtes Geld betrogen wird, kehrt zerknirscht auf den Frachter zurück. Die Tage verstreichen, die Männer warten ab - ohne eigentlich zu wissen, worauf. Dabei rutscht der verhärmte Abdul Aziz immer tiefer in wirre, bedrückende Gedankenwelten ab, während der lebensfrohe Nedim versucht, allen Sorgen aus dem Weg zu gehen und sich in seine jugendliche Leichtlebigkeit flüchtet. Diamantis macht sich auf die Suche nach seiner ehemaligen Geliebten, die er vor langer Zeit im Stich gelassen hat, und lernt dabei die schöne Witwe Mariette kennen. Wie Abdul Aziz und Nedim hat auch er mit den Geistern seiner Vergangenheit zu kämpfen. Die beklemmende Situation auf dem alten Frachtkahn eskaliert, als Nedim eines Abends die Prostituierte Lalla mit an Bord bringt.

Details

Bernard Giraudeau, Miki Manojlovic, Audrey Tautou, Marie Trintignant, u.a.
Claire Devers

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken