Vietnam

 
Kurzfilm 
film.at poster

400 cm3 (1966) von Heynowski & Scheumann. Musik: Paul Dessau. 35mm, s/w, 6 min
100 (1971) von Heynowski & Scheumann. 35mm, Farbe, 6 min
Remington Cal. 12 (1972) von Heynowski & Scheumann. 35mm, Farbe, 15 min
Eintritt kostenlos (1976) von Heynowski & Scheumann. 35mm, Farbe, 11 min
Am Wassergraben (1978) von Heynowski & Scheumann. 35mm, Farbe, 16 min
Ein Vietnamflüchtling (1979) von Heynowski & Scheumann. 35mm, Farbe, 4 min
Amok (1984) von Heynowski & Scheumann. 35mm, Farbe, 14 min

Nichts kommentierten H & S so ausgiebig wie den Vietnamkrieg. Am Anfang steht 400 cm3: ein Blutspende-Aufruf, gesetzt zu einem Chor, der eine Passage aus Hölderlins Ode "Der Tod fürs ­Vaterland" singt. 100 bestürzt ob seiner proto-Karmakar'schen Mächtigkeit: Ein Mann macht 100 Liegestütze, zu sehen ist, wie er sich dabei verausgabt. Man erfährt: So wurden in einigen US-Einheiten Soldaten bestraft, die Vietnamesen nicht als pig bezeichnen wollten. Am Wassergraben und Amok beschäftigen sich mit der soziologischen und psychologischen Halbwertszeit des Kriegs: Ersterer erinnert an das Massaker von Mỹ Lai und zeigt, was aus ­Second lieutenant William Calley wurde; letzterer führt den bis dahin opferreichsten Amoklauf der US-Geschichte auf die Vietnam-Zeit des Täters zurück - so wird die Heimat zur neuen Front. (R.H.)

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken