Viola

Argentinien, 2012

Drama

Min.63

Die zweite Episode der sogenannten «Shakespeareade», an der Piñeiro seit 2010 arbeitet und im Rahmen derer er Motive und Themen des elisabethanischen Barden neu interpretiert und frei kombiniert ins Argentinien der Gegenwart versetzt. In VIOLA spielt er mit den Liebesirrungen und -wirrungen der Komödie «Was ihr wollt», bricht sie an der Metaebene von Theaterproben, reflektiert sie in den Träumen der Filmfiguren und fragmentiert sie in der Geschichte einer Fahrradkurierin, Viola, die eingeladen wird, sich einer Schauspieltruppe anzuschließen. Dabei wird sehr viel geredet, meist, logisch, über die Liebe.

IMDb: 6.1

  • Schauspieler:María Villar, Agustina Muñoz, Elisa Carricajo, Romina Paula, Gabriela Saidón, Laura Paredes, Esteban Bigliardi

  • Regie:Matías Piñeiro

  • Kamera:Fernando Lockett

  • Autor:Matías Piñeiro

  • Musik:Daniela Ale, Emilio Iglesias, Mercedes Tennina, Francisco Pedemonte

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.