Violette

F, BEL, 2013

DramaBiografie

Ein Film über eine mutige Autorin und ihre Freundschaft mit Simone de Beauvoir. Im intellektuellen Nachkriegs-Frankreich der 50er-Jahre schreibt Violette Leduc provokante Prosa über Abtreibung, Abhängigkeit und lesbische Liebe.

Min.132

Start06/27/2014

Die junge Violette Leduc (Emmanuelle Devos) durchlebt viel Schreckliches in ihrer Kindheit und Jugend. So muss sie den ersten Weltkrieg als Kind miterleben und sich als junge Frau ihr Leben in den Wirren des Zweiten Weltkrieges erkämpfen. Dabei lernt sie zunächst Maurice Sachs und später Simone de Beauvoir (Sandrine Kimberlain) kennen. Ein Buch Letzterer fiel ihr in die Hände und inspirierte sie selbst zu Schreiben. In der Folge verfasst sie sehr ehrliche und bewegende Romane, eckt aufgrund deren Freizügigkeit und häufigen Thematisierung von Homosexualität, in der Nachkriegsgesellschaft jedoch massiv an.

IMDb: 7

  • Schauspieler:Emmanuelle Devos, Sandrine Kiberlain, Olivier Gourmet

  • Regie:Martin Provost

  • Kamera:Yves Cape

  • Autor:Marc Abdelnour, Martin Provost

  • Musik:Hugues Tabar-Nouval

  • Verleih:Filmladen

  • Webseite:http://www.violette-film.de/

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.