Vivir en Sevilla

E, 1978

Komödie

Min.112

Das Kapital- und Kardinalwerk García Pelayos: eine Stadt-Collage, gestrickt mit der heißen Nadel, bei der die Liebesgeschichte zwischen Ana und Miguel wenig mehr ist als einmal Ausgangs-, einmal Fluchtpunkt. Getrieben von einer fantastischen Mischung aus Experimentierlust und Willen zur Zeitzeugenschaft - und dennoch im Gestus eher der Ethnologie und Soziologie verpflichtet denn dem Cinéma vérité - berichtet García Pelayo von einem ersten, allein lokalen Zwischenstand der Transición: was sie die Menschen tun lässt, was sie mit ihnen macht. Will sagen: Sevilla, Nabel der Welt.

IMDb: 5

  • Schauspieler:Miguel Ángel Iglesias, Lolo Sordo, Ana Bernal, Guillermo Méndez, José Miguel Campos, Toto Estirado

  • Regie:Gonzalo García Pelayo

  • Kamera:José Enrique Izquierdo

  • Autor:Gonzalo García Pelayo

  • Musik:Eduardo Acosta

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.