Vögel, Waisen und Narren

 CS 1969

Vtáckovia, siroty a blázni

Avantgarde 82 min.
film.at poster

Die mosaikartig angelegte Parabel spielt in einem Universum ohne Ideale, einer Welt voll Gewalt und Zynismus.

Andrej und Yorick sind zwei junge Männer, die sich gegen das Erwachsenwerden wehren. Ihre Liebe zu der jungen Marta behindert jedoch immer wieder ihren Rückzug in die Welt der Träume und die Rivalität um die Frau löst am Ende ein Drama aus ...
Die Uraufführung in Sorrento am 27. September 1969 brachte dem Film die Goldene Sirene ein. In Karlovy Vary erhielt er 1990 anlässlich seiner Wiederentdeckung den FIPRESCI-Preis, die Musik Zdenek Liskas wurde im selben Jahr bei den slowakischen Filmtagen in Bratislava prämiiert und 1991 folgte dort der Preis der tschechischen Filmkritik.

Details

Philippe Avron, Jirí Sýkora, Magda Vá¿áryová, Francoise Goldité u.a.
Juraj Jakubisko
Zdenek Li¿ka
Igor Luther
Juraj Jakubisko, Karel Sidon

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken