Von Hölle zu Hölle

Is ada v ada

Deutschland, Weißrussland, 1996

FilmDrama

Eine jüdische Mutter vertraut ihre Tochter kinderlosen polnischen Nachbarn an, während sie selbst den Weg ins KZ antritt. Als sie nach dem Krieg in ihre Heimatstadt zurückkehrt, weigert sich die Pflegemutter, das Kind herauszugeben.

Start03/02/2001

In den Wirren des 2. Weltkrieges auf dem Weg zur Deportation, vertraut eine Jüdische Mutter ihre Tochter der kinderlosen polnischen Nachbarin an, um sie vor dem Tod zu bewahren. Unverhofft überleben die Eltern des Mädchens KZ und Krieg und kehren in ihre Heimatstadt zurück. Als sie ihr Kind zurückholen wollen, weigert sich die "Mutter auf Zeit", das Mädchen herauszugeben. Zwischen der leiblichen Mutter und der Ziehmutter kommt es zu einem erbitterten Kampf um die 7jährige, der sich zu einem grausamen Massaker steigert, bei dem 42 Menschen ihr Leben verlieren...

Der Film basiert auf einer wahren Begebenheit, die sich am 04. Juli 1946 in Kielce (Polen) zugetragen hat.

Einhorn Film
Länge: 108 Min.

Powered by JustWatch
  • Schauspieler:Anja Kling, Gennadi Svir, Alla Shafer-Kliouka

  • Regie:Dmitri Astrachan

  • Kamera:Yuri Vorontsov

  • Autor:Oleg Danilov, Art Bernd

  • Musik:A. Pantykin

  • Verleih:Einhorn Film

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.