Warten auf . . . Leben. Kunst. Asyl. Godot

Ö, 2002

Drama

Zwei Dramen über/von Menschen am Rand.

Godot - Warten auf Asyl von Brandstetter & Liebert (2003, 37 Min.)
Warten ist für sie Alltag. Alltag als langsame Zermürbung. Fünf Asylwerber spielen im Theater "Warten auf Godot" als persönliches wie politisches Statement. Ein außergewöhnlicher Dokumentarfilm über fünf außergewöhnliche Schauspieler.
Warten auf Godot, nach Samuel Beckett von Manfred Michalke (2002, 15 Min., S/W)
Samuel Becketts Stück "Warten auf Godot" wird in einem Kurzfilm künstlerisch-szenisch umgesetzt. Die Musik von Arnold Schönberg liefert das Fundament für diese Produktion des Wiener Vorstadttheaters - integratives Theater Österreichs; die Darsteller sind Menschen mit mehrfacher Behinderung.

  • Autor:Brandstetter & Liebert, Manfred Michalke

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.