"Watchmen"-Serie bei HBO nimmt Gestalt an

TV-Serie "Watchmen" bei HBOWarner Bros.
TV-Serie "Watchmen" bei HBO

Fast zehn Jahre nachdem das Kult-Comic "Watchmen" von Zack Snyder für die Leinwand adaptiert wurde, nimmt nun auch die TV-Serie Gestalt an: Regie und ausführende Produktion der von HBO in Auftrag gegebenen Pilotepisode wird Nicole Kassell übernehmen. Sie ist keine Fremde bei HBO. Kassell hat bei mehreren Episoden der HBO-Serie "The Leftovers" sowie bei einer Folge von "Vinyl" Regie geführt, außerdem auch bei den TV-Serien "The Americans" (FX) und "Better Call Saul" (AMC). Bei "The Leftovers" hat sie auch schon mit Serienschöpfer und Showrunner Damon Lindelof zusammengearbeitet, der nun auch "Watchmen" für HBO realisiert.

Über das TV-Projekt selbst ist bisher wenig bekannt. Lindelof schreibt das Drehbuch zur Pilotfolge. Es ist nicht bekannt, ob er sich eher an die Original-Vorlage hält oder einen breiteren Zugang wählt. Allerdings würde eine TV-Serie mehr Raum bieten, um die komplexe Welt viel genauer zu beleuchten als in einem Kinofilm. Seit dem Kinofilm auf Basis der Comic-Vorlage von Alan Moore wurde die Comic-Welt der "Watchmen" zudem durch die Prequel-Serie "Before Watchmen" und das DC-Crossover "Doomsday Clock" ausgebaut.

Ungewiss ist auch die Mitarbeit von Zack Snyder bei der TV-Serie. Höchst unwahrscheinlich ist die Mitarbeit von Alan Moore: Der Comic-Autor hat sich immer wieder ablehnend gegenüber Adaptionen und Spin-Offs seines Werkes geäußert. Zwar sei er bemüht dem Originalmaterial gerecht zu werden, sagte Lindelof dem Hollywood Reporter. Dennoch rechne der Drehbuchautor und Produzent nicht damit, dass sich an der Einstellung von Moore etwas ändern werde.

 

Kommentare