Wenn die Kraniche ziehen

Letjat shurawli

UdSSR, 1957

DramaKriegsfilm / Antikriegsfilm

Zum ersten Mal im sowjetischen Kino steht das individuelle Leid, das der Krieg verursacht, im Mittelpunkt eines Filmes.

Min.97

Der zweite Weltkrieg zerreisst die Liebe zwischen Veronica und Boris. Während Boris in den Krieg zieht, wird sie von dessen Bruder verführt, heiratet ihn und versucht während einer andauernden Reihe von Schicksalsschlägen ihr Leben wiederaufzubauen.

Der vielfach preisgekrönte Film
verdankt seinen internationalen Erfolg sowohl der ungewohnten Dichte der Bilder und
herausragenden Kameraarbeit, als auch der unpathetischen Schilderung des Krieges. Dem Geist des
politischen Tauwetters entsprechend stand erstmals das individuelle Leid, das der Krieg über die
Menschen brachte, im Mittelpunkt.

IMDb: 8.2

  • Schauspieler:Tatjana Samoflowa, Alexeh Batalow, Wassilij Merkurjew, Alexander Sworin

  • Regie:Michail Kalatosow

  • Kamera:Sergej Urussewskij

  • Autor:Viktor Rosow

  • Musik:Moisej Wajnberg

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.