Wes Cravens Dracula

 USA 2000

Dracula 2000

Horror, young 26.04.2001 99 min.
4.90
film.at poster

Nach einem Einbruch in Van Helsings Keller erwacht Graf Dracula in unserer Zeit zu neuem Unleben. In Amerika sucht er nach einer Frau, mit der ihn ein dunkles Geheimnis verbindet.

Beim Urenkel des berühmten Van Helsing (Christopher Plummer) wird eingebrochen. Alles, was die Diebe finden, ist ein silberner Sarg. Unwissentlich befreien die Einbrecher ein Monstrum, das hundert Jahre lang geschlafen hat.

Dracula (Gerard Butler) findet sich im 21. Jahrhundert wieder. Es ist eine Welt voller Chaos und Versuchungen, wie geschaffen für den Vampir. Sein erstes Ziel ist Amerika, wo er seinen Hunger nach dem Blut schöner Frauen und jenen nach Macht stillen will. Doch es gibt noch einen anderen Grund, der Dracula in die USA führt: Irgendwo in New Orleans lebt eine junge Frau, die als einzige auf der Welt Draculas dunkles Erbe teilt.

Details

Johnny Lee Miller, Justine Waddell, Gerard Butler, Colleen Fitzpatrick, Jennifer Esposito, Danny Masterson, jeri Ryan, Lochlyn Munro, Sean Patrick Thomas, Christopher Plummer
Patrick Lussier
Marco Beltrami
Peter Pau
Joel Soisson, Patrick Lussier nach dem Roman von Bram Stoker
Einhorn Film

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Spitze
    Der Film ist auf jeden Fall weiter zu empfehlen, besonders für Menschen die unerträgliche Spannung und eien überraschenden Schluss lieben! Dracula hat das, was ein Thriller braucht - alle fünf Minuten wird man erneut geschockt!

  • eh klar
    WES CRAVENS DRACULA ist schlecht. Ganz sicher ist er das und das ist ja auch kein Geheimnis mehr. Der Film ist jämmerlich. Abraham Van Helsing hat es irgendwie ins Jahr 2000 geschafft und sein Freund Dracula auch. Wir sprechen hier von den original Figuren aus Bram Stokers Klassiker, der hier sowas wie seine erste offizielle Fortsetzung erlebt. Armer Bram! Man brauchts ja aber nicht ernst zu nehmen. Dracula sind über das Jahrhundert in seinem Sarg anscheinend auch die letzten Gehirnzellen abgestorben. Reden tut er nur Scheiße und aussehen wie eine Mischung aus sportlichem Thomas Anders und Pudel. Im neuen Jahrtausend wacht er da auf und schaut belämmert auf eine riesige Videowand wo ein paar Frauen tanzen. Erstaunt sagt er ´Genial´ oder etwas in der Art und geht weiter. Der ´Mann´ treibt hier nach hundert Jahren Tiefschlaf sein Unwesen. Die Welt schaut jetzt anders aus. Da ist so ein hochphilosophisches ´Genial´ schon angebracht. Der Film ist übrigens keine Komödie. Hin und wieder tut der Streifen auf lustig, aber insgesamt nimmt er sich ziemlich ernst. Erotisch ist an dieser Dracula-Verfilmung freilich auch nichts. Es muß schon ein hartes Stück Arbeit sein einer
    großartigen Kultfigur allen Glanz zu nehmen. Aber dieses hirnlose Filmteam und der lächerliche Hauptdarsteller haben es tatsächlich geschafft. In einer Szene bellt Van Helsing aufgeregt: ´Es gibt keine mir bekannte Möglichkeit, wie man Dracula töten kann. Er ist nicht wie andere Vampire.´ Am Ende verwandelt die Sonne den berühmten Beißer in Schutt und Asche. Bravo! Eh klar - 0/10 oder 0/100 oder auch 0/1000

  • ein Drama
    hab schon einige schlechte Filme gesehen, und der gehört eindeutig dazu.

    Er ist weder spannend, noch gruselig. Die Schauspieler spielen sind bestenfalls schlecht bis mittelmäßig und bis auf einige wenige Szenen ist der Film fantasielos.

    Auf einer Skala von 0-10 .... eine 2.

  • dracula
    Der Film ist ziemlich schwach. Es wurde eine riesige Ankündigung gemacht und dann so was. Da hat mir Tanz der Vampiere besser gefallen...
    Note 2 von 10, wenn man davon ausgeht daß es sich um einen Horrorfilm handelt.
    Aber 1 mal kann man ihn sich ja anschauen...

  • hehe
    war recht lustig.. aber was hat der film mit "horror" zu tun :-)) .. cool war das man eine packung popcorn gratis bekam

  • soo schön
    schöner film - wundervolle naturaufnahmen und großartige poetische dialoge! ich dachte der film wäre brutal und blutig - doch da wurde ich zum glück enttäusch!! - ein muss

  • Note 1 !!
    Ich fand ihn einfach geil!!
    Ich bin eingefleischter Vampirfan und was bitte erwarten denn manche von Vampirfilmen???
    Klar kann man sowas nicht Horrorfilm nennen, Erotikthriller ist wohl passender!
    Wer zerstückelte Leichen sehen will, muss sich da schon was anderes suchen.
    Dracula muss man genießen und anscheinend muss es ja DER
    Wahnsinn sein, von nem Vampir gebissen zu werden!
    Ich würde ja zu diesem Dracula auch nicht nein sagen!!