Whoa, Be-Gone!

 USA 1958
Kurzfilm 6 min.
film.at poster

Die flüssigen Bewegungen in Starewitchs frühem Stop-Motion-Film gebieten Respekt; reduziert wirkt dagegen der aus Umrisszeichnungen animierte Film MacKays. Eine Episode aus der ewigen Jagd des Koyoten auf den Roadrunner und ein Tex Avery Klassiker teilen sich das Motto: kleine Ursache, große Wirkung! Die expressiven Bilder eines klassischen Animationsfilms russischer Schule (YOZHIK V TUMANE) dürfen ebensowenig fehlen wie moderne Computeranimation aus dem Hause Pixar (FOR THE BIRDS).

(Text: Viennale 2015)

Details

Chuck Jones

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken