Wild Tales - Jeder dreht mal durch!

 ARG 2014

Relatos salvajes

Tragikomödie 08.01.2015 ab 14 122 min.
8.20
Wild Tales - Jeder dreht mal durch!

Ein sechs Geschichten umfassender Anthologiefilm, in dem jede einzelne Sequenz auf ungeheure und ungeheuer aberwitzige Weise eskaliert.

"Wild Tales" ist das seltene Beispiel für einen Film ohne Netz und doppelten Boden, ohne Gurt, Airbag oder andere Sicherheitsmechanismen. Jeder kennt das Gefühl: die Wut über die Unzulänglichkeiten des Lebens. Ein harmloser Moment bringt das Fass zum Überlaufen und ruft eine Kettenreaktion hervor. Manche bleiben ruhig. Andere explodieren. "Wild Tales" ist ein Film über Menschen, die explodieren.

Die tiefschwarze Thrillerkomödie trat ihren Triumphzug im Wettbewerb der diesjährigen Filmfestspiele von Cannes an. Auch in Toronto bestätigte WILD TALES seinen Ausnahmestatus mit Standing Ovations. In San Sebastián wurde WILD TALES mit dem Publikumspreis als Bester europäischer Film ausgezeichnet. Weitere Stationen waren die Festivals in Telluride, Athen, Hamburg, Sitges und London, auf denen WILD TALES seinen Siegeszug als Publikumsliebling souverän fortgesetzt hat.

PREVIEW-TERMINE

1. Dieselkino Gleisdorf 28.12.- 18:00

2. Dieselkino St.Johann/Pg. 28.12. - 18:00

3. Dieselkino Leibnitz 28.12. - 18:00

4. Dieselkino Kapfenberg 28.12. - 18:00

5. Dieselkino Bruck a.d. Gl. 28.12. - 18:00

6. Dieselkino Fohnsdorf 28.12. - 18:00

7. Dieselkino Oberwart 28.12. -

8. Wien Cine Center 31.12. OmU - 20:00

9. Linz Moviemento 31.12. OmU - 19:45

10. Filmcasino 31.12. OmU - 20:00

11. Programmkino Wels 31.12. OmU - 20:30

12. Citykino Steyr 3.1. - 20:15

13. Admiral Wien 4.1. OmU - 19:30

14. Innsbruck Leokino 4.1. OmU - 11:00

15. HMP Gasometer 5.1. - 20:30

16. HMP St. Pölten 5.1. - 20:30

17. HMP Pasching 5.1. - 20:30

18. Metropol Innbruck 5.1. - 20:30

19. UCI Graz 5.1. - 20:00

20. UCI MEC Wien 5.1. - 20:00

21. UCI SCS Wiener Neudorf 5.1. - 20:00

Details

Rita Cortese, Ricardo Darín, Nancy Dupláa, Darío Grandinetti
Damián Szifron
Gustavo Santaolalla
Javier Julià
Damián Szifron
Thimfilm
ab 14

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Großes Kino
    Temporeicher Episodenfilm mit glänzenden Darstellern, einer pfiffigen Kamera und vor allem dem, was zur Zeit Mangelware zu sein scheint: Virtuos erzählte Geschichten!

    Regisseur Damian Szifron erinnert mit seinen derben Gewaltdarstellungen und seinem anarchistischen Humor ein wenig an Quentin Tarantino, spielt aber erzählerisch in einer ganz anderen Liga. Wie hier beißender Sarkasmus, Gesellschaftskritik, große Gefühle und präzis gesetzte Stunts ineinandergreifen wird ihm so bald keiner nachmachen.

    Empfehlenswert!