Zoot Suit

 USA 1981
Drama 103 min.
film.at poster

Luis Valdez' Theaterstück «Zoot Suit» war in Los Angeles ein unglaublicher Publikumserfolg. Nach 46 Wochen Spielzeit und mit über 40.000 Zuschauer in nur einem Jahr, zwischen 1978 und 1979, war Louis Valdez der erste Chicano-Regisseur, der sein Stück am Broadway präsentieren konnte. 1981 entstand die Filmversion des Theaterstücks, wurde für den Golden Globe nominiert und gewann zahlreiche Preise. Der Film dokumentiert einen authentischen Fall von Rassismus zwischen weißen und mexikanischen Amerikanern, der im August des Jahres 1942 in der Nähe von Los Angeles seinen Anfang genommen hat. Eine Gruppe Mexikaner um «Zoot Suiter» Henry Leyvas feierte nahe einer Meeresbucht bei Los Angeles, als es zu Raufereien kam. Am nächsten Morgen wurde die Leiche von José Diaz auf einer Landstraße in der Nähe gefunden. Obwohl die Autopsie eindeutig feststellte, dass die tödlichen Verletzungen von einem Autounfall herrühren, wurden Henry Leyvas und seine Gang verhaftet und wegen Mordes angeklagt. Mit ihnen über 600 Personen, deren Nachnamen spanischer Herkunft waren. Die unter menschenunwürdigen und menschenverachtenden Umständen wochenlang festgehaltenen Chicanos hatten keinerlei Chance auf nur die geringste juristische Unsterstützung. Der Prozess, der sich unter fürchterlichsten rassistischen Bedingungen über fünf Monate lang hinzog, endete mit dem Schuldspruch wegen Mordes zweiten Grades von Henry Leyvas und neun seiner Freunde. Sie wurden in das berüchtigte Gefängnis von San Quentin überführt. Astrid Ofner

(Text: Viennale 2008)

Details

Daniel Valdez, Edward James Olmos, Charles Aidman, Tyne Daly, John Anderson, Abel Franco, Mike Gomez, Alma Martinez, Lupe Ontiveros, Ed Peck, Robert Phalen, Tony Plana
Luis Valdez
Daniel Valdez
David Meyers

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken