18 Days

 Ägypten 2010

Tamantashar yom

Drama, Dokumentation 125 min.
7.50
film.at poster

25. Januar 2011. Tausende Ägypter und Ägypterinnen protestieren auf Kairos Straßen gegen Präsident Mubarak. Der Aufstand greift um sich, das Regime wehrt sich. 18 Tage später verlässt Mubarak das Land. Zehn ägyptische Regisseure dokumentieren in der Kurzfilm-Collage 18 Days diese Erhebung. Die Geschichten, welche die FilmemacherInnen erzählen, reichen von einer jungen Frau aus den Slums, welche sich inmitten der Straßenkämpfe wiederfindet (God's Creation), über zwei Männer, die in die Räder der Propaganda geraten (#Tahrir 2/2), bis hin zu einem naiven Schneider, der an eine israelische Invasion glaubt (Revolution Cookies). Jede Erzählung zeichnet ein anderes Bild der 18 Tage und lässt den Zuseher so in die Diversität der Revolution eintauchen.

Details

verschiedene ägyptische Filmemacher

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken