A Place for Everyone

2014

Dokumentation

Min.60

Vor 20 Jahren ereignete sich in Ruanda einer der größten Genozide der jüngeren Geschichte, die grausamen Massaker der Hutu an den Tutsi. Heute leben Opfer und Täter, Verwandte und Angehörige wieder in derselben Region, manchmal Tür an Tür, und das Vergangene zieht sich als tiefe Wunden und Narben durch die Gegenwart der Menschen. Am Beispiel einer jungen Tutsi und eines jungen Hutu, die als Kinder überlebten, erzählt der Film vom Umgang mit dem Gewesenen und fragt, ob es noch einen gemeinsamen Platz für alle geben kann?

  • Regie:Angelos Rallis, Hans Ulrich Gössl

  • Kamera:Matthias Förster, Corantin Parmentier, Joel Bocken

  • Autor:Angelos Rallis, Hans Ulrich Gößl

  • Musik:Marie Paulus

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.