A Tree Grows in Brooklyn

 USA 1945
Drama 128 min.
8.20
film.at poster

Eine wichtige Rolle im Leben der kleinen Francie aus Brooklyn spielt der Baum vor ihrem Haus, dem sie liebevolle Fürsorge angedeihen lässt.

Francie ist ein junges Mädchen, das zu Beginn des 20. Jahhunderts in Brooklyn aufwächst. Ihr Vater ist Trinker, die Mutter muss jeden Cent zusammenhalten. In dieser Umwelt versucht Francie, ihre Ideale aufrecht zu erhalten. Eine wichtige Rolle in ihrem Leben spielt der Baum vor dem Haus, dem Francie liebevolle Fürsorge angedeihen lässt.

Eine Kindheit in Brooklyn, Revier Williamsburg, in den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts. Ein Mädchen, aus dessen Perspektive der Film erzählt wird. Ein kleiner Junge. Ein schwacher, liebenswerter Vater, Ire, singender Kellner, Trinker, der an Lungenentzündung stirbt. Eine herbe, kraftvolle, um jeden Cent kämpfende Frau, die ein Kind erwartet, oft am Zusammenbrechen ist und dennoch die Familie zusammenhält. Die Zinswohnung abgewirtschaftet, vor dem Haus ein kärglicher Baum, dem das Mädchen ein fast absurdes Maß an Fürsorge angedeihen lässt. Alltag irischstämmiger underdogs: ein Überlebenskampf. Zwei Glanzpunkte von Kazans und ­Kameramann Leon Shamroys Teamwork: das zärtliche Gespräch zwischen Vater und Tochter am Christmas Eve in einem dunklen Raum mit Ausblicken aufs dichte, wolkige Weiß fallenden Schnees. Und das Drama der Geburt mit den von Regenreflexen überwellten Zimmerwänden und danach der Stille der Nacht und dem Klang singulärer, verspäteter Tropfen. (H.T., Filmmuseum)

Details

Dorothy McGuire, Joan Blondell, James Dunn, Lloyd Nolan, James Gleason, Ted Donaldson, Peggy Ann Garner, u.a.
Elia Kazan
Alfred Newman
Leon Shamroy
Frank Davis, Tess Slesinger, Betty Smith

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken