Abel

MEX, 2010

DramaKomödie

Regiedebüt des mexikanischen Schauspielstars. Mit Witz und Gefühl erzählt er von einem Neunjährigen, der das Familienregime übernimmt, als der Vater weg ist.

Min.82

Eine einfühlsame Satire über das Leben in einer mexikanischen Familie. Der Protagonist Abel, ein neunjähriger Junge, der, nachdem der Vater die Familie in Richtung USA verlassen hat, aufgehört hat zu sprechen, wird auf Wunsch seiner Mutter aus der Klinik entlassen und bekommt eine neue Chance auf ein normales Leben.
Als er den Mund dann doch wieder aufbekommt, hält er sich für seinen Vater und nimmt dessen Platz ein. Er kontrolliert die Hausaufgaben seines kleinen Bruders Paúl und berät die ältere Schwester Selene in Liebesdingen. Weil Abel sofort eine Panikattacke bekommt, wenn ihn irgendjemand mit seiner Illusion konfrontiert, ist der Rest der Familie quasi dazu gezwungen, bei dem absurden Spiel mitzumachen.

IMDb: 6.8

  • Schauspieler:Christopher Ruiz-Esparza, Gerardo Ruiz-Esparza, José María Yazpik, Karina Gidi, Geraldine Alejandra

  • Regie:Diego Luna

  • Kamera:Patrick Murguia

  • Autor:Augusto Mendoza, Diego Luna

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.