Abrechnung in Abilene

 USA 1959

Gunfighters of Abilene

Romanze, Western 66 min.
4.90
film.at poster

Kip Tanner wird äußerst unsanft in Abilene empfangen. Die kleinen Rancher Harker, Rigley und Hendricks halten ihn und seinen verschwundenen Bruder Gene für schuldig an ihrem finanziellen Ruin. Um größere Gewinne zu erzielen, hatte Gene sie zu einem gemeinsamen Viehtrieb überredet und soll nun mit dem Raub des Erlöses von 68.000 Dollar aus Abilene verschwunden sein. Außerdem will man keinen Revolverhelden in der Stadt haben. Kip, überzeugt von der Unschuld seines Bruders, schwört Marshall Wilkinson, Beweise dafür zu erbringen. Das ist leichter gesagt als getan, denn ein um das andere Mal trachtet man ihm nach dem Leben. Bald ist Kip klar, dass nur der reiche Großgrundbesitzer Seth Hainline und sein Sohn Jud hinter der Sache stecken und Gene zum Sündenbock gemacht wurde, um ihn auszuschalten. Dafür hat Seth Hainline gleich drei Gründe: Gene Tanner hatte Land gekauft, das er als sein eigenes betrachtet, die Idee vom Rancherverbund brachte ihm selbst Verluste ein und Tochter Alice wollte den Fremden auch noch heiraten. Kips schlimmste Befürchtungen bestätigen sich leider. Sein Bruder ist tot. Gelyncht von Jud und seinen Leuten. Längst haben Seth und Jud mit Kip Gleiches vor und die Zeit läuft. Blind vor Hass und Arroganz lauern Vater und Sohn, ohne es voneinander zu wissen, Kip auf seiner Ranch auf. Dabei erschießt der Vater - im Glauben Kip vor sich zu haben - seinen eigenen Sohn.

Details

Buster Crabbe, Barton MacLane, Judith Ames, Russel Thorson, Lee Farr, u.a.
Edward L. Cahn
Orville H. Hampton

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken