Addicted in Afghanistan

 GB/AFG 2009
Dokumentation 90 min.
7.50
film.at poster

Ein ebenso schockierender wie einfühlsamer Einblick in den hoffnungslosen Alltag zweier 15-jähriger Jungen aus Afghanistan.

In Afghanistan - berüchtigt als Land des Drogenexports - leben selbst mehr als eine Million Drogenabhängige, 40 Prozent der Betroffenen sind Kinder und Frauen. Der in London lebende Regisseur Jawed Taiman stellt in seinem erschütternden Debutfilm zwei Teenager, Jabar und Zahir, als Perspektivfiguren ins Zentrum. Der gut recherchierte und engagierte Dokumentarfilm gibt einen ebenso schockierenden wie einfühlsamen Einblick in den hoffnungslosen Alltag der beiden 15-jährigen Jungen, die - ständig auf der Suche nach dem nächsten Schuss - in den Elendquartieren von Kabul hausen. Der Film eröffnet auch einen kritischen Blick auf die politische Situation des zerstörten Landes: Während Jabar und Zahir die Amerikaner dafür verantwortlich machen, Heroin in Afghanistan eingeführt zu haben, weiß es Zahirs Mutter besser, die Taliban haben sie abhängig gemacht. (cb / Filmarchiv)

Details

Jawed Taiman
Deen Mohammed
Jawed Taiman
Jawed Taiman, Sharron Ward

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken