Älterer Bruder, jüngere Schwester

Ani imôto

J, 1953

Drama

Ein Film über heftige und widersprüchliche Gefühle und den Versuch, ein Leben außerhalb der überkommenen Struktur der Familie zu führen.

Min.86

Zwei Geschwister, die zusammen aufwachsen, unfähig, einander Schutz zu gewähren oder ihre gegenseitige Liebe kundzutun - ein Film über heftige und widersprüchliche Gefühle und den Versuch, ein Leben außerhalb der überkommenen Struktur der Familie zu führen. Hinweise auf den nacherzählbaren "Inhalt" verdecken bei Naruses Werken gelegentlich mehr, als sie enthüllen - und dies, weil das "Thema" einzig aus der behutsamen Handschrift des Regisseurs sprechend gemacht wird.


Nach dem Krieg verzichtet Naruse radikal auf Kamerabewegungen und ausgefallene Blickwinkel. Seine Montage ist mit dem japanischen Wort sarigenai umschreibbar: zurückhaltend und unauffällig. Seine Kamera richtet sich horizontal in Augenhöhe in starrer Gerade oder Schräge auf das verhaltene und konzentrierte Spiel der Akteure. Kein Eklat des Stilwillens, keine Äußerlichkeit, keine dramatische Aktion trüben den ruhigen Spiegel des Geschehens: Der Atem strenger Gelassenheit und vollkommener Anmut erfüllt den Film. (H.T.)

IMDb: 7.5

  • Schauspieler:Kyô Machiko, Mori Masayuki, Kuga Yoshiko, Hori Yûji, Funakoshi Eiji

  • Regie:Naruse Mikio

  • Autor:Mizuki Yôko nach Ani imôto von Muro'o Saisei

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.