Africa Paradis

 F/Benin 2006
Science Fiction 86 min.
5.40
film.at poster

Regisseur und Hauptdarsteller Sylvestre Amoussou vertauscht in seiner Tragikomödie die Rollen zwischen Afrikanern und Europäern.

Regisseur und Hauptdarsteller Sylvestre Amoussou kreiert in "Africa Paradis" ein Szenario, das in den Zuschauern Entsetzen und Unsicherheit hervorruft. Er bedient sich dabei jedoch keiner phantasievollen Horrorgeschichten, sondern greift lediglich auf Tatsachen und das Vokabular unserer Zeit zurück. Illegale Immigration ist ein real existierendes Problem, allerdings vertauscht er in seiner Tragikomödie die Rollen: Es sind nicht mehr die Schwarzen, die auf eine bessere Zukunft in Europa hoffen, sondern die Europäer, die sehnsüchtig auf die Vereinigten Staaten Afrikas blicken. »Nur wenn man sich in die anderen hineinzuversetzen lernt, kann man ihre Probleme verstehen«, so der aus Benin stammende Regisseur. Der Film regt die Menschen dazu an, über Immigration und die damit einhergehenden Probleme nachzudenken. Dies erreicht er nicht nur durch tragische Elemente, sondern durch das Gegenteil: sein Film ist gespickt mit humorvollen Pointen, die das Publikum zum Lachen bringen.

Details

Stéhane Roux, Eric Ebouaney, Charlotte Vermeil u.a.
Sylvestre Amoussou
Guy Chanel
Sylvestre Amoussou

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken