Alexandria - New York

 Ägypten / Marokko / Frankreich 2004

Iskanderija... New York (Alexandrie... New York )

Drama 128 min.
5.40
film.at poster

Rückblenden offenbaren im Lauf der Erzählung, dass ein Filmemacher in New York während einer ihm gewidmeten Retrospektive die Frau wieder trifft, die er mit neunzehn geliebt hatte.

Rückblenden offenbaren im Lauf der Erzählung, dass ein Filmemacher in New York während einer ihm gewidmeten Retrospektive die Frau wieder trifft, die er mit neunzehn geliebt hatte.

Er erfährt später, dass aus ihrer einzigen Liebesnacht ein Sohn hervorgegangen ist; und dieser Sohn entdeckt nun, dass sein wahrer, leiblicher Vater Araber ist. Anhand der Beziehung zwischen einem arabischen Vater und dessen amerikanischem Sohn, der seine Herkunft verschmäht, schildert Chahine die Kommunikationsprobleme zwischen den hegemonistischen, hochmütigen USA und einem diskreditierten, desavouierten arabischen Land.

Ein Unverständnis, das einen bitteren Nachgeschmack hinterlässt. »Wenn man eine Liebesgeschichte erzählt, dann ist das immer etwas sehr Persönliches. Es gibt jede Menge Gründe, warum ich eigentlich aufhören müsste, zu lieben - doch aufhören, Amerika zu lieben, das ist schwierig! Wenn man eine Liebe beenden muss, dann muss man einen Bruch vollziehen, doch obwohl dieser Bruch mehr als berechtigt ist, fällt er nicht leicht.« (Youssef Chahine) (Elisabeth Huber/Günter Pscheider)

Details

Mahmoud Hemida, Ahmed Yehia, Youssra, Yousra El Lozy
Youssef Chahine
Youssef Chahine, Khaled Youssef

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken