Aleksandrinke

 SI 2011
Dokumentation 90 min.
8.60
film.at poster

Seit dem ausgehenden 19. Jahrhundert bis zum Ausbruch des 2. Weltkriegs wanderten zahllose junge Frauen aus ihrer Heimat, der verarmten Goriška Region im westlichen Teil Sloweniens, nach Ägypten aus. Dort verdingten sie sich bei den wohlhabenden Familien Alexandrias als Kindermädchen, Ammen und Hausangestellte. Der Wechsel aus den bitterarmen Dörfern in diese blühende kosmopolitische Stadt war zwar einerseits befreiend, andererseits war die Rechnung hoch: Nach all den Jahren, in denen sie ihren Verdienst nach Hause schickten, um ihre Familien zu ernähren, mussten viele von denen, die daheim "Aleksandrinke" genannt wurden, feststellen, dass es ihnen unmöglich war, in die Heimat zurückzukehren und ihr altes Leben wieder aufzunehmen. Zu sehr waren sie entfremdet von ihren Ehemännern und den eigenen Kindern, die ohne sie aufzuwachsen gezwungen waren. So blieben viele Frauen bis an ihr Lebensende in Alexandria, wo sie auch begraben wurden. Der Film befragt einige der heute noch lebenden Frauen, zum Teil an die 100 Jahre alt, leibliche Kinder und diejenigen, die sie in Alexandria zu umsorgen hatten, unter ihnen Boutros Boutros Ghali.

Details

Metod Pevec
Metod Pevec

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken