All Water Has a Perfect Memory

MEX, USA, 2001

Dokumentation

Min.19

Der ergreifende Dokumentarfilm All Water Has a Perfect Memory beleuchtet einen Todesfall in einer binationalen Familie. Regisseurin Natalia Almada war sieben Monate alt, als ihre damals zweijährige Schwester Ana Lynn in der Nähe ihres Elternhauses in Mexiko ertrank. Toni Morrisons Essay über die Fähigkeit des Mississippi steht Pate und lässt die Regisseurin in der Vergangenheit schwelgen. Wie gingen ihre Eltern mit dem Tod der Tochter um? Wie hat die abwesende Schwester Natalia beeinflusst? Ein berührendes Familienbild und eine Hommage an Ana Lynn.

IMDb: 7.1

  • Regie:Natalia Almada

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.