Allein in vier Wänden

 Deutschland 2007
Dokumentation 85 min.
7.50
film.at poster

Die deutsch-russische Filmemacherin Alexandra Westmeier schildert den Alltag im Kindergefängnis von Tscheljabinsk im Ural, in dem rund 120 Kinder im Alter von 11 bis 16 Jahren ihre Strafe absitzen.

Aus desolaten Familienverhältnissen kommend, landen die Jungen für Raub und Mord bis zu drei Jahre im Gefängnis und haben dort zum ersten Mal in ihrem Leben die Möglichkeit, nur Kind zu sein. Das geregelte Leben in der Haft, die Schulbildung und die unbeschwerten Stunden mit Fußballspielen und Chorsingen lassen hoffen, dass sie nach ihrer Entlassung den Weg in ein solides Leben schaffen. Doch die Tatsache, dass 91% wieder hinter Gittern landen und dort den Rest ihres Lebens verbringen werden, bekräftigt das erschütternde Portrait von Kindern, die Opfer und Täter zugleich sind.

(Text: crossing europe 08)

Details

Alexandra Westmeier
Inigo Westmeier
Alexandra Westmeier

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken