Alles erlaubt - eine Woche ohne Regeln

 USA 2011

Hall Pass

Komödie 11.03.2011 ab 12 105 min.
5.90
Alles erlaubt - eine Woche ohne Regeln

Zwei Ehemänner dürfen sich auf Erlaubnis ihrer Frauen eine Woche lang ausleben - doch schon bald erweist sich die neu gewonnene Freiheit heimtückischer als erwartet.

Rick und Fred (Owen Wilson und Jason Sudeikis) sind beste Freunde. Beide sind seit vielen Jahren verheiratet, doch schauen sie öfter anderen Frauen hinterher, als es ihren eigenen lieb ist. Maggie und Grace (Jenna Fischer und Christina Applegate) wagen deshalb einen mutigen Schritt, um ihren Beziehungen einen frischen Impuls zu geben: Sie gewähren ihren Männern eine Auszeit, mit unbegrenzter Freiheit dürfen sie eine Woche lang tun, was sie wollen: "Alles erlaubt - Eine Woche ohne Regeln".

Zunächst denken Rick und Fred, ein Traum würde in Erfüllung gehen, doch schon sehr bald erleben die beiden, wie ihre Vorstellungen vom Single-Leben und ihrer Freundschaft eine irrwitzig komische Wendung nehmen - auf ihre eigenen Kosten ...

Details

Owen Wilson, Jason Sudeikis, Jenna Fischer, Richard Jenkins, Christina Applegate u.a.
Bobby Farrelly, Peter Farrelly
Matthew F. Leonetti
Bobby Farrelly, Peter Farrelly, Pete Jones, Kevin Barnett
Warner Bros.
ab 12

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Dümpelt etwas, 1
    Die Farrelly Brüder haben wieder zugeschlagen auch wenn sie nicht so gut sind und es nie wieder werden wie damals in „Dumm und Dümmer“, sind trotzdem Bobby und Peter Farrelly meine Fast Lieblings Regisseure, vor allem nach „Verrückt nach Mary“. Und nun haben sie 2011 nach dem Flop „Nach 7 Tagen ausgeflittert“ wieder zu geschlagen, he da muss ich doch ins Kino gehen.

    Nun ist dass ja auch ein Frauenfilm. Wieso? Na Ja als RICK da so am Boden liegt, seine Frau MAGGIE ist ja weg ne Woche, liegt er in einem Swimming Pool, in einem Fitness Center, weil ja die super geile MISSY Glaube ich heißt sie, so ne geile Australierin, die in einem Kaffeeshop arbeitet, ja mit der trifft sich RICKY und will sie eben anbaggern, in einem Fitness Center, und als er im Whirl Pool einschläft, da wacht er auf, kann sich nicht bewegen, ruft den Notknopf und wird gerettet von einem Iren, der einen, ich scheiß euch nicht an, einen 3 cm Schwanz hat, ich habe mich echt totgelacht, meine Freundin vor Peinlichkeit weg gesehen und an seinem Kopf Ende ein 2 Meter Neger mit einem, echt ohne Scheiß, 35 Cm Schwanz, war ein Pornodarsteller oder so ja die Negertypen brauchen eigentlich nie einen Thermometer wenn sie baden gehen im Meer.

    Jedenfalls habe ich da nicht gelacht und meine Freundin hat sich abgeschlagen vor Lachen. Ja so ändern sich die Gegebenheiten ganz schnell, ja das war witzig. Oder als FRED, der von seiner Freundin GRACE auch getrennt ist, einen Zungenfick bei Tante MEG, der Mutter von PAIGE, gemacht hat, ja das war langweilig, lustig dafür wieder weil PAIGE die Kindertante von RICK ist und auf ihn steht, und ihn endlich abschleppen möchte, doch RICK gibt sich als treu.

    Ja so ein Owen Wilson ist schon lustig, aber irgendwie ist er leider der einzige der im Film hier so etwas wie Normalität hat, Anstand hat, nett ist, sonst ist es ja kein anderer. Irgendwie dachte ich mir, he was ist mit den Typen? Dann kam ein Richard Jenkins der ja COAKLEY spielt. Da musste ich auch lachen, der sah aus wie Crocodile Dundee, und war einer der einen Röntgenblick hat für Frauen, der sich nur dafür interessiert dass sein Schwanz futtere hat, und der will dass FRED erwachsen wird, weil er noch nie fremd ging.

    Ja da war ne nette Szene, als er ne Frau sah mit Karpaltunnelsyndrom, davon sind übrigens fast nur Frauen betroffen, denn die haben da eine Einengung vom Nerv, an der Handwurzel und sehen dann leicht verkrüppelt aus, und können dir keinen runterholen was echt öde ist, Also ist so ein Krüppel zu vergessen, Also wird die nächste Frau gecheckt und da wurde mit der Kamera so richtig ein echt witziges Spielchen gemacht, muss man sich eben ansehen, und eben dieser Coak Dings Typ da, ja der wirkt als einziger Schauspieler irgendwie erfahren.

    RICK und FRED sind ja seit Ewigkeiten Freunde und auch schon ewig verheiratet, während MAGGIE mit RICK ja 3 Kinder hat, hat GRACE von FRED 0 Kinder, dafür ist auch die megasüße Christina Applegate, süß, blond, und leider mit Krebs gesegnet, eine wahre Kämpferin, im Film GOTT sie Dank hier, da diese Süße eine richtig nette Atmosphäre schafft.

    schon mehr gelacht, 2
    Die Beste Szene war als eine süße niesen muss und ein braunes Durchfallgewitter statt dessen erscheint, nein muss man gesehen haben, echt witzig, aber leider ist das alles, die Handlung, Na Ja, das was man sonst in einem Thriller sieht, dass ist hier eigentlich die Handlung, was sonst ja die Nebenhandlung ist, und da muss man sagen, he da ist wenig Drehbuch da gewesen.

    Was in dem Film auch gut war was ich fand, die 2 Frauen die hier ja alleine Leben, die amüsieren sich auch mit Männern. Und wieso eigentlich das ganze? Tja wieso nicht, wieso sollte man keine Auszeit vor der Ehe nehmen? Wenn man sich den Film angesehen hat, muss man ja auf alle Fälle zustimmen dass er zwar nett ist, aber eigentlich nichts ist was man sich merken muss. Nein der Film ist jetzt wirklich nicht so besonders, ja er hat ein paar Lacher aber dafür soll man dann zahlen? Ich fand das nicht so gut. Der Film ist ja nett aber irgendwie nicht so das ganz gute Ding was ich jetzt von einem Kinobesuch erwarte.

    Als wir vom Kino raus kamen haben wir kurz darüber gelacht, ja, 3 – 5 Sekunden und dann waren wir schon wieder bei wichtigeren Themen, was z.B. der nächste Film ist. Nun meiner Alten hat der Film nicht so zugesagt und die ist meistens ein Indikator für gute Filme, selbst mir der sich bei so Filmen sehr amüsiert ja da muss ich sagen, wenn ich einen Film haben will der ähnlich ist, da sage ich einfach nur, man sieht sich den 3. Teil von „Scary Movie“ an, der 4. war zu blöd, und wem der 3. Teil gefällt, ungefähr vom Humorfaktor und Pegel so, ja das ist dann der Film heute hier.

    Leicht klamottig, etwas derb, mit einigen Zoten durchsetzt und fertig ist ein neuer Film der 2 Spaßbrüder, leider fehlt hier nur der Witz. Ich hätte gerne mehr über den Freibrief erfahren ob man den z.b. von der Steuer absetzen kann. Nun ja, die Frauen denen gefällt auch der Freibrief. Etwas geschmacklos ist der Film aber macht nichts, ich fand ihn nett mehr nicht.

    60 von 100 Punkten mit Ach und Krach und einem Geschenk