Am Ende des Tages

 A 2011
Drama, Krimi 26.08.2011 ab 16 92 min.
6.20
Am Ende des Tages

Ein aalglatter Politiker wird während eines Kurzurlaubs mit seiner Frau von einem Stalker verfolgt, der sich bald als ehemaliger Jugendfreund entpuppt - dadurch kommen unliebsame Erinnerungen an die Vergangenheit ans Licht.

Der Kurzurlaub mit seiner Frau Katharina kommt Robert, einem ambitionierten, eloquenten, geschmeidigen Politker in der heißen Phase des Wahlkampfs für die Nationalratswahl ungelegen, aber er kann ihr den Wunsch nicht ausschlagen - sie ist schwanger und es wird die letzte Gelegenheit für lange sein, ungestört Zeit miteinander verbringen zu können
Schon bald nachdem sie Wien auf der Westautobahn mit dem Ziel Tirol verlassen haben, bemerkt Katharina, dass ihnen ein Auto folgt. Robert macht sich über sie lustig, immerhin führen auf der Autobahn alle in die gleiche Richtung. Aber Katharina hat Recht. Der Wagen lässt sich selbst durch waghalsige Manöver nicht abschütteln. Bei nächster Gelegenheit hält Robert und konfrontiert den "Stalker", der sich als Woflgang entpuppt, sein Jugendfreund. Das Auftauchen von Wolfgang überrascht Robert, denn er hat alles gründlich verdrängt, was seine Jugend in Wien Simmering betrifft, so auch das Geheimnis, das ihn mit Wolfgang verbindet: die Geschichte mit der "kleinen Manuela".

Details

Simon Schwarz, Anna Unterberger, Nicholas Ofczarek
Peter Payer
Helmut Grössing u.a.
Thomas Prodinger
Kai Hensel, Peter Payer
Thimfilm
ab 16

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • konstruiert und grauslich
    Ich habe den Film erst vor 4 Tagen gesehen.
    Nicholas Ofczarek spiel ausgezeichnet und kehr seine Fratze hervor. Sonst ist die Geschichte sehr konstruiert und grauslich abstoßend.