Amer

 B/F 2009
Drama, Horror 90 min.
6.30
Amer

Die Spielfilmdebütanten Hélène Cattet und Bruno Forzani entfesseln ein metrisch durchorganisiertes Passionsspiel als Neo-Giallo.

Ana ist eine junge französische Frau. Rückblickend erfuhr sie in ihrem Leben drei entscheidende Erlebnisse, an denen sie gewachsen oder durch die sie auf immer traumatisiert wurde. Drei Momente aus ihrer Kindheit.....

Ana erinnert sich an drei einschneidende Ereignisse ihres noch jungen Lebens: Als Kind faszinierte wie verschreckte sie der im düsteren elterlichen Domizil aufgebahrte Leichnam ihres Großvaters. Jahre später begegnete sie als Heranwachsende beim Urlaub am Meer Halbstarken in Lederkluft und musste erleben, wie ihre eifersüchtige Mutter aufkeimende Gefühle unterdrückte. Und als Erwachsene kehrt sie in ihr verfallenes Kindheitshaus zurück, das nicht so verlassen ist, wie es scheint und mehr als nur imaginäre Gefahren birgt.

"Ein vollkommen moderner Film, gebaut aus Schreien der Vergangenheit: Die Gialli, die italienischen Pulp-Thriller von Regisseuren wie Dario Argento, Mario Bava oder Sergio Martino, wüten im Kern von Amer. Um sie herum entsteht eine neue Welt aus Begehren und Tod. Ein Meisterwerk." (Markus Keuschnigg)

Details

Bianca Maria D'Amato, Marie Bos, Charlotte Eugène Guibbaud, Cassandra Forêt, Harry Cleven u.a.
Hélène Cattet, Bruno Forzani
Manu Dacosse
Manu Dacosse

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken