An American Journey

2009

Dokumentation

Min.58

1955/1956 bereist der junge Fotograf Robert Frank die Vereinigten Staaten. Rund 28.000 Fotos entstehen, aus denen Frank eine Hand voll auswählt und in einem Buch mit dem Titel «The Americans» zusammenfasst. Bis heute gilt dieses Werk als bahnbrechender Beitrag zur Fotografiegeschichte. 50 Jahre später macht sich Philippe Séclier auf die gleiche Reise und vermisst die Spuren jenes legendären Buches, blickt aus den alten Hotelzimmern, trifft die Menschen von Franks Bildern, spricht mit dem Fotoentwickler von damals. Vieles ist verloren gegangen, manches schimmert noch durch die Geschichte. Das Nachbild eines großen Vorbilds in der Gegenwart des heutigen Amerikas.

(Text: Viennale 2010)

  • Regie:Philippe Séclier

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.