Arianna

 I 2015
Drama 83 min.
6.80
film.at poster

Carlo Lavagnas feinfühliges Spielfilmdebüt über Intersexualität.

Arianna ist 19 Jahre alt, aber noch weit weg davon, sich wie eine Frau zu fühlen. Ihre Periode hat sie immer noch nicht bekommen. Sie ist verunsichert und vergleicht ihren Körper mit dem anderer Mädchen. Durch die vom Gynäkologen verordnete Hormontherapie hat immerhin ihre Brust begonnen, etwas zu wachsen, sie bereitet ihr aber Unbehagen. Im Sommer bleibt Arianna etwas länger als ihre Eltern im Ferienhaus und nützt die so erlangte Privatsphäre, um sich auf die Suche nach sich selbst und ihrer Sexualität zu machen. Der Weg führt sie ins Krankenhaus, und dort macht sie schließlich die aufklärende Entdeckung.

Carlo Lavagnas feinfühliges Spielfilmdebüt über Intersexualität erzählt nicht nur von der Suche nach Gender-Identität abseits der gängigen Normen, sondern stellt auch die Entscheidungsgewalt der Eltern betreffend des Geschlechts ihres Kindes zur Diskussion.

Details

Ondina Quadri, Massimo Popolizio, Valentina Carnelutti u.a.
Carlo Lavagna
Emanuele de Raymondi
Hélène Louvart
Carlo Salsa, Carlo Lavagna

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken