Arnold

2002

Dokumentation

Portrait des Bäckerlehrling Arnold Oksmaa, der sich als Sänger durchsetzen möchte.

Der 22-jährige estländische Bäckerlehrling Arnold Oksmaa hatte im Herbst 2000 in Finnland am alternativen Eurovisions-Schlagerwettbewerb für behinderte Künstler teilgenommen, er wurde Zweiter. Nach eigener Einschätzung ist er ein Star, der sich eine Belohnung verdient hätte. Der Film dokumentiert seine Versuche, sich in der Öffentlichkeit Gehör zu verschaffen. Erfrischend und ohne Scheu legt er vor der Kamera sein Leben dar - Auftritte bei dörflichen Volksfesten, Besuche bei der Adoptivmutter, seiner Freundin Kathi. Langsam werden Zweifel an der diagnostizierten Behinderung wach.
Länge: 52 Min.

  • Regie:Urmas E. Liiv

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.