Arugba

 Nigeria 2008
Drama 97 min.
6.90
film.at poster

Der König in einer Stadt irgendwo im Südwesten Nigerias hält flammende Reden gegen die grassierende Korruption und verspricht ökonomische Reformen, die er mit internationalen Investoren umzusetzen hofft. Er hat eine große Schwäche für das weibliche Geschlecht, die ihn ein ganz klein wenig beeinflussbar macht. Die Frauen in seinem Haus jedoch sind haltlos zerstritten. Nicht weiter verwunderlich kommen seine Reformen nicht so recht bei jenen an, denen sie zugute kommen sollten, dem »einfachen Volk« ... In einer Parallelwelt des Films dagegen dreht sich alles um Musik, Tanz und farbenprächtige Kostüme für den großen Auftritt: eine Show auf der Bühne der Universität des Städtchens. Eine der erfolgreichsten Truppen wird von einer jungen Frau geleitet, Adetutu (die als Arugba, mythische Figur der Jungfrau, während des Yoruba-Festivals Osun Osogbo feierlich das Opfergefäß zum Fluss tragen solb| deren Herz ein junger Tänzer gewinnen will. Myth and modernity in contemporary Nigeria. You have to see it - the rags are crazy!

Details

Bukola Awoyemi, Segun Adefila, Peter Badejo
Tunde Kelani
Lukman Abdulrahman
Tunde Kelani

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken